Landry Charrier ist Doktor der Germanistik und wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Blaise Pascal de Clermont-Ferrand. Seine Dissertation hat er über die: Question franco-allemande et discours européen in La Revue de Genève (1920-1925), Nantes / Düsseldorf 2005, geschrieben, die Veröffentlichung erfolgt Ende 2008 in PUS. Er arbeitet über die französisch-deutschen Intellektuellen Beziehungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und die transnationalen Vermittler und die Schweiz.